Julian Fröhlich

Julian wurde 1972 in Mainz geboren. Mit 18 Jahren ging er zur Bundeswehr und absolvierte später seinen Dienst in Afghanistan. Nachdem er eine Verletzung erlitt, schied er aus dem Dienst und suchte Zerstreuung in vielen Landern der Erde. Dort begegnete er vielen guten Menschen, die ihn aufbauten und ihm Lebensinhalt gaben. Seine Reise war aber hier noch nicht zuende, es zog ihn in die Berge auf einer einsamen Hütte, wo er viele Wochen verbrachte. Dort begann er, seine Gedanken niederzuschreiben.

Noch heute ist die Hütte abseits aller Wanderwege sein Domiziel, um zurück zur Ruhe zu finden.